Datum/Zeit
25.06.2020, 15:00 - 17:00


Innerhalb des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts IIP-Ecosphere bildet unser Team den Think Tank „Geschäftsmodelle“.
Der Think Tank beschäftigt sich mit den ökonomischen Aspekten des Einsatzes von KI in der intelligenten Produktion sowie daran angelagerten Prozessen und Dienstleistungen. Besonderer Fokus liegt hierbei auf der Erforschung von Geschäftsmodellen, welche von Unternehmen genutzt werden können, um den Einsatz von KI wirtschaftlich erfolgreich zu gestalten.

Das Ziel des virtuellen Arbeitskreistreffens
Wir suchen Unternehmen, die Künstliche Intelligenz in ihre Prozesse integrieren möchten oder dies bereits durchgeführt haben.
Ziel des Arbeitskreistreffens ist es aus Ihren Erfahrungen und Abwägungen bezüglich der Chancen und Herausforderungen der Einführung, Nutzung und Kommerzialisierung von KI-basierten Prozessen zu lernen. Einen zentralen Teil des Arbeitskreistreffens bilden Diskussionsrunden, welche den gemeinsamen Wissensaustausch und eine Vernetzung mit interessierten Teilnehmenden aus anderen Unternehmen anregen sollen.

Der Mehrwert für Beteiligte
Mithilfe Ihres Inputs wird der Think Tank unter anderem Werkzeuge und Konzepte zur Geschäftsmodellentwicklung sowie zur Effizienz- und Effektivitätssteigerung durch KI-basierte Prozesse entwickeln. Ihr Beitrag ermöglicht uns diese Werkzeuge besser an die Bedürfnisse von Unternehmen anzupassen und Ihnen damit einen größeren Nutzen zu bieten.
Die Ergebnisse unserer Forschungsarbeit werden wir für Praxispartner auf der Website www.iip-ecosphere.eu nutzbar machen.
Ein weiteres großes Ziel unseres Projekts ist es ein nationales Innovationsökosystem für Künstliche Intelligenz zu etablieren. Diese IIP-Ecosphere bietet eine Networkingplattform für den regelmäßigen Austausch mit Stakeholdern aus Wirtschaft und Wissenschaft über die neuesten Entwicklungen von KI im Bereich der intelligenten Produktion. Hierdurch wollen wir den Wissensaustausch innerhalb dieses Ökosystems fördern und Möglichkeiten schaffen, um beispielsweise Feedback für die Verbesserung Ihrer Prozesse zu sammeln, um Ihre Standards als Best Practices zu etablieren oder um Kooperationen zu vereinbaren.

Die Rahmenbedingungen
– Zeitpunkt: Donnerstag, 25. Juni, 15-17 Uhr
– Setting: virtueller Workshop via ZOOM

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Erforschung dieses gesellschaftlich und wirtschaftlich höchstrelevanten Themenfelds mit Ihrer Expertise und Ihren Erfahrungen unterstützen.
Bitte geben Sie uns bis Montag, 22. Juni, per Mail an max.jalowski@fau.de Rückmeldung über Ihre Verfügbarkeit für ein virtuelles Arbeitskreistreffen.