Wie sieht Engineering im Jahr 2050 aus?

2019-09-02T13:01:18+02:0030.01.2017|Kategorien: Aktuelles, Branche|Tags: , , |

In diesem Workshop näherten wir uns gemeinsam mit 40 Teilnehmern der Konzeption von Cyber Engineering Objects (CEOs) an. Entsprechend der ganzheitlichen, integrativen Projektphilosophie von Engineering 2050 waren Prozess- und Automatisierungsentwickler ebenso eingebunden wie Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen sowie Wissenschaftler, Organisationsentwickler, Philosophen, Pädagogen und Künstler. Impulsvorträge kamen von Dipl.-Ing. Stefan Stretz (Schanzenbräu), der Engineering am Beispiel einer Brauerei verdeutlichte, von Klaus Indefrey (Siemens), der visionäre Entwicklungen im Anlagenbau aufzeigte, wie sie teilweise schon heute umgesetzt werden sowie von Prof. Dr. Stefanie Voigt (Business Aesthetics Academy), die deutlich machte, dass Kunst, Geisteswissenschaften und Ästhetik ebenso wie ein umfassendes Verständnis von Bewusstsein elementar sind für eine technologische Entwicklung der Zukunft. Anschließend leitete Frank Wolters zum Workshop "Cyber Engineering Objects" über, indem er wesentliche Elemente aufzeigte, die diesen Begriff ausmachen. Der Begriff Cyber Engineering Objects wurde aus dem Engineering 2050 Projekt heraus geprägt - er steht für eine ganzheitliche Entwicklung der Produktion der Zukunft. CEOs decken alle Aspekte des Engineerings ab - ganzheitlich, offen, skalierbar und einfach. Bei dem nun folgenden Workshop stellten wir uns aus verschiedenen Anwender- bzw. Nutzer-Perspektiven die Frage, wie man CEOs definieren kann, welche Funktionen sie haben und wie sie ein Engineering der Zukunft ermöglichen bzw. prägen. Auf Grundlage der Ergebnisse dieses Workshops soll im nächsten Schritt ein CEO Prototyp entstehen. Die Dokumentation des Workshops folgt demnächst.

 0

ENGINEERING 2050 Workshop: CYBER ENGINEERING OBJECTS [CEOs]28. Januar 2017, 14.00 – 17.00ZOLLHOF – Digitales Gründerzentrum, Nürnberg

2019-09-02T13:01:17+02:0011.01.2017|Kategorien: Aktuelles, Branche|Tags: , , , , |

In diesem Workshop widmen wir uns der Konzeption von Cyber Engineering Objects (CEOs). CEOs ermöglichen die Entwicklung der Produktion der Zukunft. Sie decken alle Aspekte des Engineerings ab - ganzheitlich, offen, skalierbar und einfach. Bei diesem interdisziplinären Workshop stellen wir uns die Frage, wie man CEOs definieren kann, welche Funktionen sie haben und wie sie ein Engineeering der Zukunft ermöglichen bzw. prägen. Dieser Workshop dient der Skizzierung eines CEO Prototypen. Wir binden bei diesem Workshop - entsprechend der ganzheitlichen, integrativen Projektphilosophie von Engineering 2050 - Prozess- und Automatisierungsentwickler ebenso ein wie Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen sowie Wissenschaftler, Philosophen, Künstler und Designer. Impulsvorträge: - Klaus Indefrey, Leitender Entwickler bei Siemens - Prof. Dr. Stephanie Voigt, Leiterin der Business Aesthetics Academy sowie Dozentin an der Universität Augsburg und an der Memorial University of Newfoundland Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per Email unter matthias.barbian@barbian2050.com​ ---> Download Flyer (PDF)

 0

ENGINEERING 2050-Workshop im Digitalen Gründerzentrum ZOLLHOF (28. Jan. 2017)

2019-09-02T13:01:17+02:0013.09.2016|Kategorien: Aktuelles, Region|Tags: , , |

CYBER ENGINEERING OBJECTS [CEOs] ENGINEERING 2050 Workshop - 28.01.2017 ZOLLHOF – Entrepreneurship Centre, Nuremberg, Germany We begin to define Cyber Engineering Objects (CEOs). CEOs enable the engineering for the production of the future. The CEOs shall cover all aspects of the engineering, being complete, open, extendable but still lightweight. Workshops will be conducted to bring the ideas together. We involve process engineers, automation engineers, computer scientists and artists according to the philosophy of the project. The cornerstones of the CEOs are to be described and a prototype is tobe implemented. • Presentation of the first ideas of Cyber Engineering Objects on IPEC 2017, March 29, 2017. • IV_Realization of CEOs: July 2017 Participation for free. Registration until December16, 2016. More information can be found in the agenda.

 0

ENGINEERING 2050: Enthusiastic reaction to fPET industry jam at JOSEPHS

2019-09-02T13:06:45+02:0001.06.2016|Kategorien: Aktuelles, Branche, Region|Tags: , , , |

As part of the fPET 2016 conference, WI1 conducted an industry jam session at JOSEPHS: representatives of large engineering companies presented grand challenges from industry to philosophers of technology and ethics & engineering scholars. Both worked together on analysis and solution development, using a variety of creative techniques. The jam session was enthusiastically received by the participants of fPET and plans are under way to turn this kind of event into a regular part of each fPET conference in the future. We are grateful to all participants for their contribution, especially our guests from industry who engaged in this activity! For further information, see www.fPET2016.org.

 0