Kammergespräch der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Pioniergeist „Made in USA“

Kaeser betonte, dass Mittelfranken eine „Herzensregion“ des Konzerns bleibe. Ein Indikator dafür sei die Entwicklung der Arbeitsplätze: In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Mitarbeiter an den mittelfränkischen Siemens-Standorten von 32 880 auf 38 000 gestiegen, das entspricht rund einem Drittel aller Siemens-Beschäftigten in Deutschland.

Source: www.ihk-nuernberg.de