16.03.17: Innovationsforum Mittelstand Nachhaltige Energiesysteme – sicher, dezentral, vernetzt

Wir laden Sie sehr herzlich zum Initialworkshop des Innovationsforums „Nachhaltige Energiesysteme – sicher, dezentral, vernetzt“ ein: 16. März 2017, 16:00 – ca. 19:00 Uhr
Energie Campus Nürnberg. Mehr unter: http://www.automation-valley.de/veranstaltungen/forum-innovationsforum-mittelstand-nachhaltige-energiesysteme-sicher-dezentral-vernetzt/

Mehr lesen

Strukturiert zu Geschäftsmodellen für Industrie 4.0 (5./6.4.2017, Altdorf)

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Es wird viel über Chancen und Risiken berichtet. Aber was ist wirklich damit gemeint? Betrifft dies auch den Mittelstand? Können auch unsere heimischen Unternehmen von dieser Entwicklung profitieren?

All diese Fragestellungen werden in dem zweitägigen Workshop „Strukturiert zu neuen Geschäfts-modellen für die Industrie 4.0“ am 5. und 6. April 2017 behandelt. Den Teilnehmern werden keine neuen Geschäftsmodelle fertig serviert, sondern es werden Methoden vorgestellt, wie Sie Ihre eigenen neuen Geschäftsmodelle entwickeln können.

Bei dem Workshop handelt es sich um eine Transferveranstaltung im Rahmen des Forschungsprojektes GEMINI 4.0. Dieses Projekt wurde seit dem Jahr 2014 unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines konkreten Instrumentariums zur musterbasierten Entwicklung von Geschäftsmodellen. Die Referenten der UNITY AG werden in die Methoden einführen und in den Gruppenarbeitsphasen coachen.
Der Workshop wird in den Räumen der Firma E-T-A in Altdorf stattfinden, ist grundsätzlich für alle Branchen offen und für Sie kostenfrei.

Erfahrungsgemäß wird dieser Workshop sehr schnell ausgebucht sein, so dass pro Unternehmen nur maximal zwei Personen teilnehmen dürfen. Nähere Informationen finden Sie im Programmflyer oder auf der Internetseite des Landkreises Nürnberger Land.

Der Workshop wird durch die Wirtschaftsförderung des Landratsamts Nürnberger Land durchgeführt und von der IHK Nürnberg für Mittelfranken und weiteren Partnern unterstützt.

Mehr lesen

9.02.17 Vortrag: Digitalisierung in der Industrie: Wie IoT und Holographic Computing den Alltag erobern

Industrie 4.0 und Digitalisierung – diese zwei Begriffe hört man nur all zu oft. Doch was steckt dahinter? Was bedeutet das für Sie persönlich und Ihr Unternehmen? Handelt es sich nur um einen Trend der vorübergeht wie eine Grippe?

Im Vortrag wird anhand von Praxisbeispielen gezeigt, warum Sie sich mit Digitalisierung beschäftigen müssen, um nicht zum Gejagten zu werden. Mit Anwendungsfällen speziell aus dem industriellen Umfeld wird gezeigt, was Spritzgussmaschinen mit IoT zu tun haben, wie ein Webportal ganze Geschäftsprozesse optimieren kann und wie mit der HoloLens ganze Maschinen und Anlagen erlebbar werden, ohne dass Sie bereits hergestellt wurden.

Tauchen Sie mit ein in eine Welt der Zukunft, in deren Mitte wir uns bereits befinden.

Termin: Donnerstag, 09.02.2017, 19:00 Uhr

Ort: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstr. 87, 90402 Nürnberg, EG Raum BL.004

Anfahrt: http://www.th-nuernberg.de/institutionen/lageplan-und-anfahrt/b-standort-bahnhofstrasse/page.html

Keine Anmeldung erforderlich!

Mehr lesen

Wie sieht Engineering im Jahr 2050 aus?

In diesem Workshop näherten wir uns gemeinsam mit 40 Teilnehmern der Konzeption von Cyber Engineering Objects (CEOs) an. Entsprechend der ganzheitlichen, integrativen Projektphilosophie von Engineering 2050 waren Prozess- und Automatisierungsentwickler ebenso eingebunden wie Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen sowie Wissenschaftler, Organisationsentwickler, Philosophen, Pädagogen und Künstler.

Impulsvorträge kamen von Dipl.-Ing. Stefan Stretz (Schanzenbräu), der Engineering am Beispiel einer Brauerei verdeutlichte, von Klaus Indefrey (Siemens), der visionäre Entwicklungen im Anlagenbau aufzeigte, wie sie teilweise schon heute umgesetzt werden sowie von Prof. Dr. Stefanie Voigt (Business Aesthetics Academy), die deutlich machte, dass Kunst, Geisteswissenschaften und Ästhetik ebenso wie ein umfassendes Verständnis von Bewusstsein elementar sind für eine technologische Entwicklung der Zukunft.

Anschließend leitete Frank Wolters zum Workshop „Cyber Engineering Objects“ über, indem er wesentliche Elemente aufzeigte, die diesen Begriff ausmachen.

Der Begriff Cyber Engineering Objects wurde aus dem Engineering 2050 Projekt heraus geprägt – er steht für eine ganzheitliche Entwicklung der Produktion der Zukunft. CEOs decken alle Aspekte des Engineerings ab – ganzheitlich, offen, skalierbar und einfach.
Bei dem nun folgenden Workshop stellten wir uns aus verschiedenen Anwender- bzw. Nutzer-Perspektiven die Frage, wie man CEOs definieren kann, welche Funktionen sie haben und wie sie ein Engineering der Zukunft ermöglichen bzw. prägen. Auf Grundlage der Ergebnisse dieses Workshops soll im nächsten Schritt ein CEO Prototyp entstehen.

Die Dokumentation des Workshops folgt demnächst.

Mehr lesen

29.03.2017: 3. Integrated Plant Engineering Conference (IPEC 2017)

Die Integrated Plant Engineering Conference wird am 29. März 2017 bereits zum dritten Mal in Nürnberg stattfinden, diesmal mit dem Schwerpunkt „Engineering Standards für Industrie 4.0“. Die Veranstaltung wird durch die IHK Nürnberg für Mittelfranken c/o Automation Valley Nordbayern mit fachlicher Unterstützung von VDI Bayern Nordost & VDE Nordbayern sowie mit Unterstützung weiterer Partnern durchgeführt. Die Konferenz dient dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Anbietern und Anwendern über den gesamten Lebenszyklus von Anlagen. Dies umfasst sowohl das Engineering von Maschinen, Fertigungslinien als auch der gesamten Anlage, ferner die Montage, die Inbetriebnahme, die Wartung und den Rückbau. Die Konferenz dient auch zum Ausbau internationaler Partnerschaften wie den Niederlanden, Dänemark oder Japan.

Weitere Informationen finden Sie im Programm. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das online-Formular.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einem Ausstellungsstand interessiert sind.

Mehr lesen

IHK-TV Würzburg-Schweinfurt: Industrie 4.0 in Mainfranken

Industrie 4.0: IHK-TV ist zu Besuch der Trips GmbH in Grafenrheinfeld. Der Spezialist für Automatisierungstechnik hat in einer strategischen Partnerschaft mit Itizzimo aus Würzburg eine Möglichkeit entwickelt, den Bedienungs- und Wartungsaufwand von Anlagen zu reduzieren. Rechtliches rund um die Robotik: Prof. Dr. Erich Hilgendorf beschäftigt sich mit rechtlichen und ethischen Fragen rund um die fortschreitende Digitalisierung. Denn nicht nur in den großen Industrie-Anlagen sind Roboter auf dem Vormarsch, auch zum Beispiel in PKWs und im häuslichen Bereich.IT-Sicherheitsforum: Mit Hilfe der Digitalisierung können Unternehmen Arbeitsabläufe optimieren und Kosten sparen. Gleichzeitig wächst durch die lückenlose Vernetzung die Gefahr, Opfer von Cyberkriminalität zu werden. Informationen dazu gab es auf dem IT-Sicherheitsforum 2016, einer Kooperationsveranstaltung der IHK Würzburg-Schweinfurt und der i-Welt AG.

Mehr lesen

Ist Nordbayern reif für Industrie 4.0?

Unternehmen in Nordbayern sind beim Thema Industrie 4.0 deutlich weiter als ihre Wettbewerber in ganz Deutschland. In Franken und der Oberpfalz haben zehnmal mehr Unternehmen Erfahrungen mit der automatisierten und digital vernetzten Produktion als der Bundesdurchschnitt. Das zeigt eine aktuelle Befragung von 354 Unternehmen, die von IW Consult im Auftrag der IHKs aus Bayreuth, Coburg, Nürnberg, Regensburg und Würzburg-Schweinfurt durchgeführt wurde.

Mehr lesen

ENGINEERING 2050 Workshop: CYBER ENGINEERING OBJECTS [CEOs]28. Januar 2017, 14.00 – 17.00ZOLLHOF – Digitales Gründerzentrum, Nürnberg

In diesem Workshop widmen wir uns der Konzeption von Cyber Engineering Objects (CEOs). CEOs ermöglichen die Entwicklung der Produktion der Zukunft. Sie decken alle Aspekte des Engineerings ab – ganzheitlich, offen, skalierbar und einfach. Bei diesem interdisziplinären Workshop stellen wir uns die Frage, wie man CEOs definieren kann, welche Funktionen sie haben und wie sie ein Engineeering der Zukunft ermöglichen bzw. prägen. Dieser Workshop dient der Skizzierung eines CEO Prototypen. Wir binden bei diesem Workshop – entsprechend der ganzheitlichen, integrativen Projektphilosophie von Engineering 2050 – Prozess- und Automatisierungsentwickler ebenso ein wie Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen sowie Wissenschaftler, Philosophen, Künstler und Designer.

Impulsvorträge:
– Klaus Indefrey, Leitender Entwickler bei Siemens
– Prof. Dr. Stephanie Voigt, Leiterin der Business Aesthetics Academy sowie Dozentin an der Universität Augsburg und an der Memorial University of Newfoundland

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung per Email unter matthias.barbian@barbian2050.com​
—> Download Flyer (PDF)

Mehr lesen

IPEC 2017

3. Integrated Plant Engineering Conference (IPEC 2017)
Die Integrated Plant Engineering Conference wird am 29. März 2017 bereits zum dritten Mal in Nürnberg stattfinden, diesmal mit dem Schwerpunkt „Engineering Standards für Industrie 4.0“. Die Veranstaltung wird durch die IHK Nürnberg für Mittelfranken c/o Automation Valley Nordbayern mit fachlicher Unterstützung von VDI Bayern Nordost & VDE Nordbayern sowie mit Unterstützung weiterer Partnern durchgeführt. Die Konferenz dient dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Anbietern und Anwendern über den gesamten Lebenszyklus von Anlagen. Dies umfasst sowohl das Engineering von Maschinen, Fertigungslinien als auch der gesamten Anlage, ferner die Montage, die Inbetriebnahme, die Wartung und den Rückbau. Die Konferenz dient auch zum Ausbau internationaler Partnerschaften wie den Niederlanden, Dänemark oder Japan.

Weitere Informationen finden Sie im Programm. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das online-Formular.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einem Ausstellungsstand interessiert sind.

Mehr lesen

Shenzen: Partnerschaft mit neuen Projekten

Seit rund 20 Jahren ist die Wirtschaftsregion Nürnberg partnerschaftlich mit der südchinesischen Metropole Shenzhen verbunden. Im September dieses Jahres war eine Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Xu Qin in Nürnberg zu Gast, um weitere gemeinsame Projekte, insbesondere in den Bereichen Automatisierung/ Industrie 4.0 und berufliche Bildung, zu besprechen.

Mehr lesen