KMU für Projekt zu flexibler und kundenindividueller Produktion gesucht – Roadmap flexPro (Kostenfrei)

An der Universität Bayreuth und der Hochschule Coburg ist das interdisziplinäre Forschungsprojekt „Roadmap flexPro“ gestartet.

 

 

 

 

Im Projekt „Roadmap flexPro“ werden insbesondere KMU dabei unterstützt, ihre Produkte flexibel und kundenindividuell zu gestalten und Kleinstserien wirtschaftlich zu produzieren. Durch die Erfüllung kundenindividueller Bedürfnisse bei gleichzeitig kurzen Lieferzeiten durch schlanke Prozesse und kundennahe Fertigung kann die Marktposition der produzierenden KMU im Fördergebiet gefestigt und ausgebaut werden. Das Projekt ist ein hochschul- und lehrstuhlübergreifendes Gemeinschaftsprojekt der Universität Bayreuth und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg. In der ersten Projektphase wird eine Potenzialerhebung bei den Industriepartnern durchgeführt, woraus sich eine Roadmap zur flexiblen Fertigung individueller Produkte ableiten lässt. In der zweiten Phase werden repräsentative Anwendungsbeispiele ausgearbeitet und in Form von hochmodernen, branchenübergreifenden Demonstratoren dargestellt. Schließlich können die neuen Technologien und Produktionsverfahren in einer mobilen Lernfabrik in einer Roadshow erlebt werden. Mehr unter: www.roadmap-flexpro.de

 

Aktuell werden noch KMU aus Mittelfranken gesucht, die sich an dem Projekt beteiligen möchten:

 

  • Kernthema ist die effiziente Fertigung von kundenindividuellen Produkten durch einen praxisorientierten Wissenstransfer in die Industrie.
  • Hierfür arbeiten die Forschungseinrichtungen mit diversen Industriepartnern der Region zusammen. Das Projekt finden Sie im Flyer zusammengefasst.

Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Melanie Klein (melanie.klein@uni-bayreuth.de, Tel. 0921/78516-312) von der Universität Bayreuth.