Additive4Industrie – nimmt Fahrt auf! Erstes Projekttreffen der Forschungseinrichtungen am 18.-19. Mai in Eindhoven

Die TU Eindhoven (TU/e) mit ihren Forschungseinrichtungen AMSYSTEMS, Addfab oder der NTS Group betreibt in vielen Bereichen Spitzenforschung zur Additiven Fertigung. Erstmalig besuchten Vertreter der bayerischen Forschungseinrichtungen TH Nürnberg, Lehrstuhl FAPS der Universität Erlangen-Nürnberg, HS München und des Fraunhofer IGCV aus Augsburg im Rahmen des Additive4Industrie-Projektes die TU/e und diskutieren in einem zweitägigen Workshop über Themen möglicher F&E-Projekte.
„Wir hatten sehr intensive Diskussionen und fahren mit guten Ergebnissen und viel Arbeit im Gepäck nach Hause“, so Prof. Dr. Armin Dietz von der TH Nürnberg, der gemeinsam mit Nikolaus Urban vom Lehrstuhl FAPS die deutsche Projektleitung im Bereich „Printing of mechatronic integrated electromechanical devices – with high and low temperature laser processes“ übernommen hat. Das Fraunhofer IGCV aus Augsburg, vertreten durch Christine Anstätt verfolgt das Thema „Predictable world class parts“, jeweils unterstützt und in Kooperation mit den Vertretern der Niederlänischen Forschungspartnern.

„Für unser nächstes Treffen am 26. Juni 2018, einen Tag vor der MatX-Konferenz bereiten wir die Projektskizzen soweit vor, dass wir interessierte Unternehmen ansprechen können und erste Arbeitspakete definiert werden, so die beiden Projektleiter Anne Verhaag von Brainport Development und Rüdiger Busch vom Cluster Mechatronik.
Unternehmen, die Interesse an einer Mitwirkung haben, wenden sich für weiterführende Informationen bitte direkt an Clustermanager Rüdiger Busch, Tel.: +49 911 3769199, E-Mail: ruediger.busch@cluster-ma.de.

Quelle.

IHK Insight:

Die IHK-Nürnberg für Mittelfranken und das Automation Valley pflegen seit mehreren Jahren enge Kontakte in die Niederlande und insbesondere in die Region Brabant. Wir unterstützen deshalb dieses Projekt, um die wettbewerbsfähigkeit unserer Mitgliedsunternehmen und FuE-Einrichtungen in der Region zu sichern und auszubauen.