Automation Day „Predictive Analytics“ (11.7.18 |IHK Akademie Mittelfranken)

Geplante Vorträge (in alphabetischer Reihenfolge – Reihenfolge wird noch geändert):

  1. Matthias Barbian, Siemens: Mindsphere (Titel vorläufig)
  2. Vasilij Baumann, Instrunext: Künstliche Intelligenz in der Maschine (Titel vorläufig)
  3. Eveline Baumeister, CISCO: Fog-Computing (Titel vorläufig)
  4. Stefan Förstel, infoteam Software: Predictive Analytics – Warum datenbasierte Vorhersagen kein Hexenwerk sind
    Abstract: Nur ein Prozent aller Daten weltweit wird heute gewinnbringend ausgewertet. Tatsächlich sind für die Beantwortung der typischen Analytics-Fragen („Was ist passiert?“, „Warum ist es passiert?“ und „Was wird zukünftig passieren?“) häufig alle notwendigen Informationen vorhanden. Doch viele Unternehmen schrecken noch davor zurück, ihren Datenschatz einmalig für Predictive-Analytics-Anwendungen aufzubereiten. Der Schritt zur Analyse selbst ist dann nur noch ein kleiner. Wir geben Ihnen einen Überblick, wie Sie Ihre Daten richtig aufbereiten und daraus Vorhersagen generieren können.
  5. Dr. Benjamin Kormannn, SysKron (angefragt): Cloud- und Edge-Computing in der Beverage-Industrie – ein Bericht aus der Praxis
  6. Norbert Süß, Baumüller Anlagensystemtechnik GmbH und Co.KG: Predictive Maintenance (Titel vorläufig)
  7. Andreas Turk, infoteam Software: Multi-Agenten-Systeme als Voraussetzung für Industrie 4.0 (Titel vorläufig)
  8. Harald Weigold, ITQ: Edge-Computing (Titel vorläufig)
  9. Ulrich Zellbeck, ancud: Der nächste Schritt – Machine Learning Modelle effizient in die Produktion bringen

Veranstalter des Automation Day ist der ASQF. Für Mitglieder des Automation Valley ist die Veranstaltung kostenfrei. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden hier.