17.4.18: Industrie 4.0 meets…Drohnen, Multikopter, Quadrocopter“ (Bad Neustadt an der Saale)

Kurzprofil der Jopp Holding GmbH

Die Anfänge von JOPP gehen zurück auf das Jahr 1919, als mit der Theodor Jopp KG ein Unternehmen zur
Produktion von Fahrradteilen und landwirtschaftlichem Zubehör gegründet wurde. Seit der mehrheitlichen Übernahme
des Unternehmens durch Dr.-Ing. Hubert P. Büchs im Jahr 1991 befindet sich JOPP im Besitz der Familie Büchs.
Mit dem Ausbau des Geschäfts mit Automobilteilen begann ein Wachstumskurs, der bis heute anhält. Durch die
Gründung und Übernahme neuer Standorte, den Ausbau vorhandener Werke und den Aufbau einer eigenen
Produktentwicklung wuchs JOPP auf heute über 220 Mio. Euro Umsatz und über 1.900 Mitarbeiter weltweit. JOPP ist
mit eigenen Standorten in Europa, Asien und Amerika vertreten.
Der Automobilzulieferer will den ersten Linienflug einer Lieferdrohne in Deutschland oder sogar weltweit realisieren.
Das soll gemeinsam mit dem Unternehmen Emqopter GmbH, einem Spin-off der Universität Würzburg, umgesetzt
werden. Die Drohne soll zunächst zwischen den JOPP Werken in der Kastanienallee und Am Donsenhaug
Unterstützung beim Transport von Material und Zubehör leisten. JOPP verspricht sich von dem Projekt einen
Knowhow-Zuwachs in den Bereichen Elektronik und Sensorik.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung unter finden Sie hier.