Nürnberg: Engineering 2050

Engineering 2050 möchte Technik mit neuen und interdisziplinären Arbeitsweisen zum Nutzen unserer Gesellschaft vorantreiben. Die Technik der Zukunft soll viel mehr als bisher den Menschen dienen. Doch welche Bedürfnisse und Möglichkeiten haben die Menschen? Wie verändert sich das Zusammenspiel von Mensch und Technik im 21. Jahrhundert?

Mehr unter: http://kulturbuero-schels.blogspot.de/2014/12/engineering-2050.html

 

Technologiepartner gesucht
Aktuell strebt Engineering 2050 den Austausch mit innovativen, zukunftsweisenden Unternehmen an. Den Schwerpunkt bildet dabei gegenwärtig eine technologische Weiterentwicklung des Kunstwerks „Vorsprung“ von Ignazio Tola. Dabei sollen neueste Entwicklungen aus Bereichen wie 3D-Druck, Licht-Technologie, Data Mining, Cloud Manufacturing oder Virtuelle Fabrik eingebunden werden.

Source: kulturbuero-schels.blogspot.de

Engineering 2050 (www.engineering2050.de) ist eine Initiative des VDI Bayern Nordost und des VDE Nordbayern in Kooperation mit dem Ideenentwicklungslabor und Kreativcluster Zentrifuge. Das Projekt wird unterstützt durch die IHK Nürnberg für Mittelfranken und gefördert durch das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg.